Die Cloud – Schlüsselfaktor im digitalen Wandel

Dass die Digitalisierung einen tiefgreifenden Einfluss auf Unternehmens- und Arbeitsmodelle hat, ist unbestritten. Um die damit verbundenen Chancen zu nutzen und die Veränderungen mitzugestalten, reichen konventionelle IT-Strukturen nicht mehr aus. Mobilität, Skalierbarkeit, Outsourcing, Webfähigkeit, Multi-Device-Use und Erweiterbarkeit prägen die IT des digitalen Zeitalters. Bei der Umsetzung innovativer Konzepte spielt die Cloud eine Schlüsselrolle.

 

Business als Innovationstreiber

Immer mehr gehen Impulse für die Erneuerung und den Ausbau von IT-Systemen von den Fachbereichen im Unternehmen aus. Die digitale Welt wird zum Bausatz für neue Geschäftsmodelle und Leistungsangebote, für effizientere Prozesse und Organisationsformen. Dank Cloud-Anwendungen steht ein verbindendes Medium zur Verfügung, welches lokale Installationen weitgehend obsolet machen. Dabei beschränkt sich die Palette an webbasierter Software längst nicht mehr nur auf einzelne Dienste wie Speicher- oder Kommunikationslösungen.

 

ERP-Software aus der Cloud

In wenigen Jahren haben sich cloudbasierte ERP-Systeme erfolgreich als IT-Systeme der Zukunft etabliert. Nicht nur dass sie sämtliche Anforderungen an moderne Business Software erfüllen. Sie tragen auch wesentlich dazu bei, neue Konzepte wie Smart Working oder Industrie 4.0 umzusetzen. Ehemals begrenzte IT-Ressourcen werden dadurch praktisch beliebig erweiterbar. Der Funktionsumfang eines Cloud-ERP kann dabei mit On-Premise-Anwendungen problemlos Schritt halten.  Gerne stellen wir Ihnen beim erpcamp2018 weitere Vorteile der Cloud vor und freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen über die Möglichkeiten der Digitalisierung.

(Autor: David Lauchenauer, myfactory (Schweiz) AG)

By | 2018-02-16T10:23:49+00:00 Februar 16th, 2018|Cloud, Digitalisierung, ERP, Industrie4.0, Software|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.